Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Selbst Feuerwehrmann werden? Von 6-63 kein Problem!

Wer Interesse hat selbst bei der Feuerwehr aktiv zu werden, ist herzlich eingeladen bei einer Übung einfach  „zum Schnuppern“ vorbeizukommen.

Was haben wir zu bieten?

  • Kameradschaft: Sowohl bei der aktiven als auch bei der Jugendwehr basisert die gesamte Arbeit auf einer guten Kameradschaft. Neben der feuerwehrtechnischen Ausbildung wird darauf besonderne Wert gelegt. Gemeinsame Ausflüge, insbesondere die Kanuwochenenden auf der Lahn sind mittlerweile fast legendär.
  • Ausbildung: Die Ausbildung der Jugendabteilung erfolgt direkt in der Wehr, der aktiven Wehrleute darüberhinaus bei Lehrgängen auf Kreis- und Landesebene.
  • Technik: Der Fuhrpark in unserer Alarmierungsgruppe Mauchenheim-Offenheim-Erbes-Büdesheim wurde zwischen 2011 und 2016 komplett erneuert. In 2018 steht die Beschaffung eines Kleinlöschfahrzeuges an. Dann hat Mauchenheim erstmals  ein wasserführendes Fahrzeug. Beleuchtungstechnik, Tauchpumpen und Gerätschaften für die technische Hilfeleistung runden das Bild ab.
  • Einsätze: Im Schnitt wird die Feuerwehr Mauchenheim 5-10 mal pro Jahr alarmiert, die Anzahl der Einsätze ist damit sehr moderat. Das Einsatzgebiet erstreckt sich nicht nur auf Mauchenheim, sondern auch auf die Ortsgemeinden Offenheim und Erbes-Büdesheim. Damit gehören landwirtschaftliche und Waldflächen ebenso zum Einsatzgebiet, wie Gewerbe und Produktionsbetriebe. Als Teil der Löschwasserförderkomponente des LK Alzey-Worms kann die Einheit aber mit dem in Offenheim stationierten LF-KatS auch im gesamten Landkreis und darüber hinaus eingesetzt werden.

Das Feuerwehrleben kann mit 6 Jahren in der Bambini-Feuerwehr beginnen. Mit 10 erfolgt der Übertritt in die Jugendfeuerwehr. Mit 16 Jahren gehts in die aktive Wehr. Zur Zeit endet der aktive Dienst mit 63 Jahren und den Beitritt zu den Alterskameraden.

 

Interesse geweckt? Sprich uns an: info@feuerwehr-mauchenheim.de